Hauptbild

Schon mal vormerken: Helferabend am 16.09.2016

Einladung zum traditionellen Rodizio-Turnierhelferabend !

am Freitag, 16. September

um 19.00 Uhr

 

im Reiterstübchen Schultenwede

 

DANKE !

für ein wieder toll gelungenes Sommerturnier 2016..

Video Sommerturnier 2016

Weil es so schön war haben wir die Highlights vom Sommerturnier in Schneverdingen-Schultenwede in diesem Jahr auch als Video festgehalten...

 

 

tl_files/2016 RuF/Sommerturnier/Bild vom Video.png

 

https://vimeo.com/177981465

Helferabend am Donnerstag

 

Nachdem wir ein tolles Turnierwochenende hinter uns haben, treffen wir uns am Donnerstag zum gemeinsamen Aufräumen. Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Erscheinen.

 

 

tl_files/2016 RuF/Sommerturnier/Helferabend.png

 

 

Reitsportevent mit wachsender Attraktivität

Großes Reitturnier in Schneverdingen/Schultenwede vom 21.-24.Juli 2016

Der Reit-und Fahrverein Schneverdingen hat zum 44. Dressur-und Springturnier eingeladen und mehr als 2500 Startplätze wurden infolge der erneut angestiegenen Anzahl der Nennungen gebucht. Eine Überraschung ist der große Andrang nicht, wurde doch die Veranstaltung um weitere Prüfungsangebote bereichert. Wettbewerbe für Kinder, junge Pferde und die schweren Dressur-und Springprüfungen- die Bandbreite, die die Ausschreibung bietet, ist enorm. Großer Pferdesport mit namhafter Beteiligung trifft familiäres und ländliches Flair, das kommt an. In den letzten Wochen haben die ehrenamtlichen Helfer alles daran gesetzt, die Reitanlage in Schultenwede und sämtliche Turnierplätze,vier an der Zahl,in Schuss zu bringen. Nun ist es soweit, am Donnerstagmorgen beginnen in aller Früh die ersten Prüfungen.

 

 

Qualifizierte Nachwuchshoffnungen

 


An den ersten beiden Turniertagen werden in zahlreichen Jungpferdeprüfungen Reiter ihre vierbeinigen Nachwuchshoffnungen präsentieren. Vor den kritischen Augen der Richter werden Ausbildungsstand und Potential beurteilt, auch in den Springpferdeprüfungen geht es nicht um Schnelligkeit, sondern um Technik und Vermögen des Pferdes. Am Freitag finden die Qualifikationsprüfungen für das „Schultenweder Reitpferdechampionat“ am Sonntag statt. In den beiden Reitpferdeprüfungen für Drei-und Vierjährige werden Bewegungsqualität, Rittigkeit und Körperbau bewertet, die jeweils drei besten Pferde jeden Jahrgangs qualifizieren sich für das Finale am Sonntag, das auf dem großen Hauptplatz ausgetragen wird. Die Youngster werden angesichts des am letzten Tag erwarteten Zuschaueraufkommens also auch gleich in puncto Nervenstärke abgefragt. Wie schon im Vorjahr sind die Gastgeber stolz, wieder den Zuschlag für die Erlaubnis bekommen zu haben, Qualifikationsprüfungen für fünf-und sechsjährige Springpferde für das Bundeschampionat in Warendorf ausrichten zu können. Diese besonderen Springpferdeprüfungen sind erfahrungsgemäß Anziehungspunkt für die begnadeten jungen Springtalente der Region, daher auch eine Garantie für hochkarätigen Sport. Nur überdurchschnittlich fähige Pferde ziehen ein Ticket für die Championate in der deutschen Hauptstadt des Pferdesports, die Note 8,0 muss in einer Qualifikationsprüfung erreicht werden.

 

 

Bezirksmeisterschaften 2016

 



Ein weiterer Grund für viele Reiter, ihre Anmeldung in Schneverdingen abzugeben, war wohl auch die Tatsache, das hier in diesem Jahr die Bezirksmeisterschaften des Bezirkspferdesportverbandes Lüneburger Heide stattfinden. In insgesamt zehn Kategorien bewerben sich die Reiter um einen Platz auf dem Siegertreppchen. Aufgeteilt in Junioren, Junge Reiter und Reiter sowie Dressur und Springen finden an allen vier Tagen Wertungsprüfungen statt, die Ehrung der drei Besten erfolgt zeitnah nach der letzten Prüfung. Mit den Bezirksmeisterschaften wurde das Prüfungsangebot des Turniers um neue Prüfungen erweitert, denn erstmalig finden auch Ponydressur- und Ponyspringprüfungen statt, eine großartige Möglichkeit, auch für die Lokalmatadore, sich mit ihren Ponys unter ihresgleichen messen zu können. Auch die beiden Mannschaftsprüfungen sind Novitäten auf dem Schneverdinger Turnier und sorgen so für neue Eindrücke.

 

 

Die Spitzenklasse

 


Die Dressur-und Springprüfungen der Klasse S* und S** gehören fraglos zu den Höhepunkten des Wochenendes, denn hier geben sich Könner, Altmeister und junge emporstrebende Nachwuchssreiter die Klinke in die Hand. So stehen auf der Teilnehmerliste auch die ehemaligen Gewinner des Hamburger Springderbys Nisse Lüneburg und Christian Glienewinkel. Selbstverständlich werden sie für die schweren Prüfungen nicht selten ihre bereits mit hochkarätigen Preisen dekorierten Vierbeiner satteln, es wird folglich anspruchsvoll. Das freut Zuschauer und Richter, hier kann man auch mal innehalten und genießen, wenn Reiter und Pferde scheinbar mühelos die schwierigsten Aufgaben meistern. Die schweren

Dressurprüfungen finden am Samstag und Sonntag in der Reithalle statt, die Springprüfungen der höchsten Klasse werden ebenfalls an den letzten beiden Turniertagen auf dem großen Rasenplatz ausgetragen. Ein Highlight folgt also dem nächsten, oder anders ausgedrückt, für jede Interessenlage sollte etwas dabei sein.

 

 

Der Dank gilt allen Sponsoren und Helfern

 


Unterm Strich sind es immer wieder die Menschen, die sich mit finanziellen Mitteln, Tatkraft, Kreativität, Ideen und Fleiß über Wochen dafür einsetzen, dass dieses Turnier ein Erfolg wird, dass sich Teilnehmer und Zuschauer wohlfühlen und eine wunderbare Zeit in Schultenwede verbringen. Der Vorsitzende des Reit-und Fahrvereins Schneverdingen René Prendel bedankt sich im Namen des gesamten Vorstands für die Unterstützung durch die Sponsoren und die vielen Helfer, die vor und auch während des Turniers dieses Event zu dem machen, was es ist, ein Traditionsturnier mit wachsender Attraktivität, Jahr für Jahr.

 

 

Zur Zeiteinteilung und zu weiteren Daten zu unserem Turnier geht es hier entlang: Turnierseite

Die Starterlisten und Ergebnisse werden unter www.reitturniere-live.de veröffentlicht.

Helferabende

Sommerturnier 2016 - Start Helferabende

Das Sommerturnier rückt so langsam in greifbare Nähe - wir freuen uns auf viele fleißige Helfer bei den Arbeitsdiensten. Ab sofort jeden Dienstag und Donnerstag in Schultenwede. Startzeit ist 19 Uhr.

Sensationeller Derby-Erfolg für Pato Muente

Der Reit-und Fahrverein Schneverdingen ist einmal mehr stolz auf seinen erfolgreichen Repräsentanten Pato Muente, dem am vergangenen Sonntag bei dem legendären Hamburger Spring Derby Großes gelang. Sowohl Pato als auch seine erst 9-jährige Stute Zera gingen als Derby-Debütanten an den Start. Der weltweit berühmte Kurs des seit 1920 stattfindenden Spring Derbys besteht aus Naturhindernissen wie den irischen Wällen, Eisenbahnschranken, Holsteiner Wegesprüngen, Hecken, Wassergräben und dem Star unter den Derby-Hindernissen, dem „großen Wall“. Nachdem Pato mit seiner Stute diese wohl schwierigste Aufgabe des Parcours gelöst hatte, indem Zera nicht nur vom dreieinhalb Meter hohen Wall den steilen Abhang vorsichtig hinabrutschte, um dann nach nur einem Galoppsprung fehlerfrei über die weiße Planke zu springen, honorierte das Publikum diese Leistung mit anerkennendem Applaus. Jenes gehört zu den Charakteristika eines jeden Derby-Finales: der 1250 m lange Parcours ist derart gespickt mit anspruchsvollen Hindernissen, das die Zuschauer auch während eines Ritts Reiter und Pferd mehrfach durch Beifall Anerkennung zollen. Pato war also auch nach dem schwierigen Wall noch ohne Strafpunkte unterwegs, und erst beim Einsprung vom Pulvermanns`s Grab, einem Wassergraben mit jeweils einem Steilsprung davor und dahinter, fiel die erste und einzige Stange. Mit nur 4 Strafpunkten ritt Pato überglücklich jubelnd ins Ziel und wurde nicht müde, seine Stute Zera überschwänglich zu loben. Auch nach dem letzten der 31 gestarteten Paare war nicht ein einziger Nullfehlerritt zu verzeichnen, so dass es zwischen den 9 Startern mit jeweils 4 Strafpunkten im Umlauf zu einem Stechen kam. Erneut war bei den tausenden von Zuschauern im ausverkauften Derbypark die Aufregung spür- und hörbar. Wird es erneut einen deutschen Sieger geben? Oder wird erstmalig seit 19 Jahren ein ausländischer Reiter das Deutsche Spring Derby in Klein Flottbek für sich entscheiden? In einem packenden Stechen entschied nun tatsächlich der Ire Billy Twomey mit Diaghilev die mit 120.000 Euro dotierte Prüfung für sich. Die Schneverdinger Fans gratulierten „ihrem“ Pato zum großartigen 9. Platz, doch noch lauter wurde ihr Applaus, als der Springreiter aus Timmerloh den Sonderehrenpreis für den stilistisch besten Derby-Ritt entgegennehmen durfte. „Besser kann dieser sensationelle Tag nicht enden“, strahlt er.

Trainingstag Dressur

Hallo Ihr Lieben,
anbei findet Ihr ein paar Bilder vom gestrigen, erfolgreich verlaufenden Trainingstag.

https://www.dropbox.com/sh/ui42bji7kp6s67k/AAA8sMXiFJmGJRnU5sbXKk_5a?dl=0

Osterausritt 2016

Liebe Mitreiter Ostern steht vor der Tür und natürlich wollen wir auch in diesem Jahr einen schönen Osterausritt machen.

Wir reiten am Ostersamstag 26. März 2016 eine abwechslungsreiche Runde ab / bis Hof Barrel.

Bitte seid um 11.30 Uhr in Schultenwede abfahrbereit, damit wir um 12.00 Uhr in Barrel los reiten können.

Geritten wird Schritt, Trab und Galopp. Bei Bedarf wird es natürlich auch eine Schritt-Trab Gruppe geben.

Im Anschluss möchten wir den Tag mit Euch bei einem gemütlichen Grillabend  in Schultenwede ausklingen lassen.

 Bitte tragt Euch rechtzeitig in die Liste ein.