index,follow
Hauptbild

Jahreshauptversammlung am 06. März 2015

Am 06.03.2015 um 20:00 h findet unsere jährliche Jahreshauptversammlung in Schultenwede statt. Details hierzu entnehmt Ihr bitte dem Anhang zu diesem Beitrag. Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Erscheinen.

Schneverdinger Reiterball grandioser Erfolg

Der erste Reiterball seit sieben Jahren, da erhofften sich die Organisatoren des  Happenings am 7. Februar  natürlich ein rauschendes Fest. Die Erwartungen der Gastgeber vom Reit-und Fahrverein Schneverdingen wurden eindeutig übertroffen, feierten doch die rund 140 Gäste bis in die frühen Morgenstunden hinein. Die weiße Halle im Camp Reinsehlen als Location zu wählen, war die richtige Entscheidung, findet auch Jasmin Sachau, die neben René Prendel, Kristin Onasch und Clemens Bertram die Planung der Feier übernommen hatte. Einen Tag vorher wurde dekoriert, Blumenschmuck verteilt und dem Saal die Handschrift der Gastgeber verliehen. Vereinsfahnen, Turnierfotos und Impressionen auf Leinwänden säumten den Saal, so dass unschwer zu erkennen war, dass hier Reiter und Pferdefreunde eine gemeinsame Geschichte haben und diese  nun einmal mehr hochleben lassen. Erster Vorsitzender Hans Kulpok eröffnete den Ball und begrüßte die vielen Vereinskollegen aus Schneverdingen, vom Wägerhof und aus Timmerloh sowie die Gäste aus benachbarten Reitvereinen. Die Band „Tequila Sunrise“ ging ihrer Aufgabe, für die richtige Stimmung zu sorgen und die Gesellschaft auf das Parkett zu bringen, mit Gespür für die richtige Songauswahl nach. Es wurde getrunken, gelacht, geschwoft und abgerockt, eine ausgelassene Ballnacht eben, die wohl noch lange in Erinnerung bleibt. Vielleicht sogar bis zur Wiederholung im nächsten Jahr?

Alle Fotos findet Ihr hier:
https://www.dropbox.com/sh/2cnowqv67fegyzg/AADu8doNA6krhsWSpNQQukA5a?dl=0

Reitabzeichen!?

Wer Interesse hat im Frühjahr 2015 ein Reitabzeichen zu machen, melde sich bitte bei Inga Lüeß,  Rene Prendel oder trage sich in der Liste in Schultenwede ein.

Wir würden uns freuen, wenn  genügend Reiter für eine Abzeichenabnahme teilnehmen!

Zeiteinteilung Springlehrgang 24.!25.01.15

Anbei findet ihr die Einteilung für das Wochenende mit Andreas Weiser.

Bitte denkt daran, dass eure Anmeldung verbindlich ist. Wer leider nicht kann, kann für Ersatz sorgen, ansonsten muß die Lehrgangsgebühr trotzdem bezahlt werden.

Bitte das Geld am Samstag bei Kathrin Schröder abgeben (20€ pro Reiteinheit, jugendl. Vereinsmitglieder 10€, Fremdreiter zusätzl.5€ Pferd/ Tag Anlagennutzung)

Bitte plant die Zeit für das Auf-, Um- bzw. Abbauen mit ein!

Wir freuen uns auf ein lehrreiches Wochenende mit Euch und Andreas!

 

Pato Muente fliegt zum Sieg

Neujahrsspringen am 3.1.15 in Schultenwede

Beim Neujahrsspringen, das der Reit-und Fahrverein Schneverdingen traditionell am ersten Samstag des Jahres in der Reithalle in Schultenwede veranstaltet, ging es am 3. Januar buchstäblich hoch her. Mehr als zwanzig aktive Springreiter kämpften unter Einsatz von Courage um die beliebten Siegerdecken. In der ersten Gruppe traten die Ponyreiter gegeneinander an. Marlen Tödter (Santana) siegte freudestrahlend vor Nicola Schulze (Blacky) und Lina Wahlers (Harmonie). Im folgenden Durchgang hing die Messlatte schon recht hoch, mussten doch die Finalteilnehmer einen Oxer und eine Mauer mit einer Höhe von 1,40m überwinden. Dies bewältigten Desirée Schäfer (Raissa), Antonia Grauthoff (Panama) und Johanna Fach (Faro) mit Bravour und freuten sich über den gemeinsamen Sieg. Anke Wahlers (Theo von Mund)  nahm zufrieden die blaue Schleife entgegen. In der dritten Abteilung waren nun die Profis am Start, der Schwierigkeitsgrad stieg ein weiteres Mal. Die Zuschauer honorierten jede Erhöhung der Hindernisse mit anerkennendem Applaus. Die Sprünge der finalen Runde hatten inzwischen die 1,60m- Marke erreicht. Als Patricio Muente, der erfolgreiche Springreiter aus Timmerloh, die inzwischen stattliche Mauer ansteuerte, hätte man in der Reithalle in Schultenwede eine Stecknadel fallen hören können. Der gebürtige Argentinier und sein For Asgard flogen los und scheinbar mühelos zum Sieg, sie verwiesen Jacqueline Martorell (Lambolito), die stärkste Amazone des Tages, auf den zweiten Platz. Den dritten Platz teilten sich Rolf Bonnemann (Cassandro) und Patricio Muente mit seinem zweiten und dritten Pferd (Gorki und Zera). Spannung pur, gute Stimmung und niveauvoller Reitsport, die Gastgeber freuten sich über diesen viel versprechenden Jahresbeginn.

Springlehrgang mit Andreas Weiser

Am 24. und 25.01.2015 veranstaltet der Reitverein Schneverdingen einen Lehrgang mit Andreas Weiser auf dem Hof Schultenwede.

Weitere Einzelheiten könnt ihr dem Anhang entnehmen.

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme!

Der Vorstand

Traditionelles Neujahrsspringen in Schultenwede

am Samstag, 03.Januar

um 15.00 Uhr

 

3 Abteilungen springen jeweils um den Sieg !

(Pony‘s / LK 5+6 / LK 4 u. besser)

Doppelbronze für den RuF Schneverdingen beim Pommern-Cup 2014

Bei winterlichen Temperaturen verluden die Schneverdinger Reiter am vergangenen Adventssonntag ihre Pferde, um nach Soltau aufzubrechen. Der Reit-und Fahrverein Schneverdingen schickte in diesem Jahr drei Mannschaften zum sogenannten „Pommern-Cup“ 2014 und zeigte so Flagge für das inzwischen traditionelle Adventsturnier des Kreisreiterverbands Soltau-Fallingbostel. Bereits am Mittag konnten die Dressurreiter Kristin Zander (Rocca Z), Neale Martorell (Caprice), Ann-Sophie Behrens (De Chento) und Jacqueline Martorell (Dornenkönigin) ihre erste Bronzemedaille in Empfang nehmen. Einige Stunden später fieberten und zitterten die mitgereisten Fans mit den Springreitern, denn wieder einmal ging es um jede Sekunde. Wer sich bei dem Mannschaftswettbewerb in Soltau eine Chance auf einen Medaillenplatz ausrechnet, muss drei fehlerfreie Ritte in einer Spitzenzeit absolvieren. Am Ende reichte es bei der Mannschaft Schneverdingen I, die aus Jacqueline Martorell (Lambolito), René Prendel (Checkers), Antonia Grauthoff (Panama) und Neale Martorell (Delmondo) zusammensetzte, tatsächlich ein zweites Mal an diesem Tag für Platz 3, was großen Jubel und Freude bei den Vereinskollegen auslöste. Noch rasantere Runden legten die Sachsenreiter und die Springreiter aus Alvern hin, die sich den ersten und zweiten Platz sicherten. Die zweite Schneverdinger Springmannschaft, bestehend aus Johanna Fach (Faro), Desirée Schäfer (Raissa), Anke Wahlers (Theo von Mund) und Jacqueline Martorell (Geronimo) war mit ihrem fünften Platz mehr als zufrieden, schließlich war auch hier nicht eine Stange gefallen. Acht fehlerfreie Ritte können sich sehen lassen, jetzt haben sich Reiter und Vierbeiner eine besinnliche Vorweihnachtszeit verdient.